Wirtschaftsförderung für unsere Nahversorger

Freitag, 23. April 2021Allgemeines

Damit die Nahversorger in der Großgemeinde die schwierige Zeit der Corona-Pandemie besser überstehen, unterstützt die Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf auch heuer wieder das Kaufhaus Beles in Wittau und die Bäckerei Söser in Probstdorf mit einer Wirtschaftsförderung in Höhe von je € 1.000.-. 

Wirtschaftsförderung für unsere Nahversorger

Bürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec, Stadträtin Dagmar Förster und Ortsvorsteher Gerhard Baumann bedanken sich bei Daniela Beles für ihr Engagement in Corona-Zeiten Risikogruppen sicheres Einkaufen zu ermöglichen.

Bürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec, Stadträtin Dagmar Förster und Ortsvorsteher Gerhard Baumann bedanken sich bei Daniela Beles für ihr Engagement in Corona-Zeiten Risikogruppen sicheres Einkaufen zu ermöglichen.


Bürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec besuchte gemeinsam mit Wirtschaftsstadträtin Dagmar Förster und den Ortsvorstehern Gerhard Baumann und Manfred Juri beide Betreibe, um sich bei den Wirtschaftstreibenden für die Aufrechterhaltung der Grundversorgung in Zeiten der Einschränkungen und Sicherheitsmaßnahmen zu bedanken: „Gerade im letzten Jahr der Corona-Pandemie hat es sich gezeigt, wie wichtig es für viele Risikogruppen ist, nicht in einem großen Supermarkt einkaufen zu müssen. Die Anzahl der Nahversorger ist österreichweit rückläufig, das soll in Groß-Enzersdorf nicht passieren“, so die Bürgermeisterin.

Bäckerei Söser Probstdorf

Bürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec (re), Wirtschaftsstadträtin Dagmar Förster (li), Ortsvorsteher Manfred Juri (2. von re) und die Familie Söser bei der Übergabe des Förderschecks.

Fotos: Gemeinde


Zurück

Top